Aktive Bewegungstherapie

Ist der Patient bereits wieder in der Lage, seine Gliedmaßen selbst zu bewegen, ist die aktive Bewegungstherapie die richtige Anschlussbehandlung nach der passiven Bewegungstherapie (CPM).
Die aktive Bewegungstherapie ist überall dort einsetzbar, wo eine Bewegungseinschränkung vorliegt. Zur Aktivierung der Muskulatur und Verbesserung der Beweglichkeit führt der Patient zu Hause kleine Übungen an den Bewegungsgeräten durch.

Im Bereich der Knie-Mobilisation bieten wir die Kinetec Pedala an. Nach allen traumatischen oder orthopädischen Pathologien des Knie-, Hüft- und Sprunggelenks optimiert Sie die Rehabilitation. Eine weitere Ergänzung aus unserem Portfolio ist der Movanimo. Zum einen gibt es Ihn als Trainingsgerät für die unteren Extremitäten (Movanimo Touch) und zum anderen als therapeutisches Gerät für den gesamten Körper (Movanimo Touch Plus). Bei diesen Geräten wird das Training ausschließlich im Sitzen durchgeführt.